Flux

Maße: individuell
Material: Quarzkomposit oder Naturstein

Preis auf Anfrage

Flux baut eine Brücke zwischen Architektur und Innenarchitektur. Das Wandpaneel aus Quarzkomposit ist wie eine Haut für den Raum, ein atmendes Designobjekt, das noch viel Freiraum für architektonische Planung lässt.

Die räumliche Anpassung des Wandpaneels durch Skalierung oder Verformung mittels CAD-Technik erlaubt Ausschnitte für Fenster oder Türen und sogar dreidimensionale Flächenverläufe. Flux passt sich den Kundenwünschen an und kann sogar als Hausfassade installiert werden.

Flux ist eine organische Wandgestaltung mit Formen, die sich im Gegensatz zu gängigen Wandpaneelen nie wiederholen.

So lockert es die oft geometrische und technische Klarheit der Architektur auf und befriedigt das menschliche Grundbedürfnis nach natürlichen Formen.

Das Material Quarzkomposit ist hochflexibel und ermöglicht daher eine dünnere Ausführung in der Materialstärke. So vereinfacht dieses außergewöhnlich schöne Material die Herstellung und die Montage und garantiert zudem eine höhere Langlebigkeit.

Flux ist allerdings nicht nur ein starkes Designobjekt, das Wandpaneel wirkt auch als Diffusor. Durch seine unregelmäßigen Formen zerstreut es optimal den Schall und sorgt so für eine harmonische Raumakustik.

Ausführung - Steinwolf
Fotograf - Tim Dalhoff
Ausführung - Steinwolf
Fotograf - Tim Dalhoff
Ausführung - Steinwolf
Fotograf - Tim Dalhoff
Ausführung - Steinwolf
Fotograf - Tim Dalhoff
Ausführung - Steinwolf
Fotograf - Tim Dalhoff

Impact

Maße: individuell
Material: Quarzkomposit oder Naturstein

Impact baut eine Brücke zwischen Architektur und Innenarchitektur. Das Wandpaneel aus Quarzkomposit oder Naturstein ist wie eine Haut für den Raum, ein atmendes Designobjekt, das noch viel Freiraum für architektonische Planung lässt.

Die räumliche Anpassung des Wandpaneels durch Skalierung oder Verformung mittels CAD-Technik erlaubt Ausschnitte für Fenster oder Türen und sogar dreidimensionale Flächenverläufe. Impact passt sich den Kundenwünschen an und kann sogar als Hausfassade installiert werden.

Impact ist eine organische Wandgestaltung mit Formen, die sich im Gegensatz zu gängigen Wandpaneelen nie wiederholen.

So lockert es die oft geometrische und technische Klarheit der Architektur auf und befriedigt das menschliche Grundbedürfnis nach natürlichen Formen.

Das Material Quarzkomposit ist hochflexibel und ermöglicht daher eine dünnere Ausführung in der Materialstärke. So vereinfacht dieses außergewöhnlich schöne Material die Herstellung und die Montage und garantiert zudem eine höhere Langlebigkeit.

Impact ist allerdings nicht nur ein starkes Designobjekt, das Wandpaneel wirkt auch als Diffusor. Durch seine unregelmäßigen Formen zerstreut es optimal den Schall und sorgt so für eine harmonische Raumakustik.

Ausführung - Steinwolf
Ausführung - Steinwolf
Ausführung - Steinwolf
Ausführung - Steinwolf
Ausführung - Steinwolf

Bridge

Angaben in cm
Material: Naturstein, Glas, Edelstahl

Durch die gebogene Freiform des Naturstein-Waschbeckens ergeben sich zwei Mulden, in welche man wahlweise das Wasser aus dem schwenkbaren Auslauf fließen lassen kann. Beide Mulden sind mit Ablaufventilen ausgestattet, wobei nur eines verschließbar ist. Somit lässt sich die damit ausgestattete Mulde mit Wasser füllen bis das laufende Wasser in die andere Mulde überläuft und dort ungehindert durch das stets geöffnete Ventil ablaufen kann.

Das Wasser fließt über die „Brücke“.

Auf diese Weise verzichtet das Becken auf einen zusätzlichen Überlauf und ist dennoch imstande Wasser zu sammeln. Durch die beiden hauchzarten Standflächen, welche dem Becken eine schwebende Anmutung verleihen, wird das Wasser geleitet.

Der elegante Unterbau aus Naturstein erscheint wie eine Präsentationsplattform für das Waschbecken-Design.
Die Ablage des Unterbaus ist mit einer Glasscheibe bedeckt. Diese sorgt für Hochglanz und das Becken spiegelt sich wie auf einer Wasseroberfläche.

Eine Unterkonstruktion aus Edelstahl ermöglicht dem Naturstein eine sehr filigrane Ausführung und sorgt für festen Halt an der Wand.
Edelstahl-Winkel, wie auch Raumsparsiphons werden durch dezente Abdeckungen aus Naturstein verhüllt.
Diese lassen sich durch Magnetkraft leicht abnehmen und anbringen.
Der Ablauf des Wassers ist so fein gestaltet, dass der Eindruck entstehen kann, das Wasser sei verschwunden.

Ausführung - Steinwolf
Ausführung - Steinwolf
Ausführung - Steinwolf
Ausführung - Steinwolf
Ausführung - Steinwolf

Orpheus` Säule

Angaben in cm
Material: Naturstein

KOMPROMISSLOSE PRÄSENTATION

Die speziell für Sennheiser´s Orpheus entworfene Natursteinsäule passt sich in ihrer einzigartigen Gestaltung symbiotisch an die Schönheit des Verstärkers an und bildet mit ihm die angemessene, repräsentative und funktionale Einheit.

VEREDELUNG IN NATURSTEIN

Der Verstärker und die Säule werden aus einem einzigen Natursteinblock herausgearbeitet und auf exakt gleiche Weise wieder angeordnet, der Struktur des Steins folgend, die sich vor Millionen Jahren im Gesteinsinneren gebildet hat. Die bündige Gestaltung der äußeren Flächen macht es nun möglich die Sedimentationsschichten des Gesteins über beide Teile zu verfolgen. Der aufwendige Produktionsprozess, der hierdurch sichtbar gemacht wird, veredelt Orpheus zusätzlich.

ANGEPASSTE FORMSPRACHE

Die futuristisch anmutende Säule greift mit ihren klar aufeinander zulaufenden Flächen, rechten Winkeln und leichten Radien die Formsprache des Verstärkers auf. Dennoch bleibt sie in ihrer reduzierten Erscheinung im Hintergrund. Durch die aufstrebende Linienführung der Säule wird der Blick des Betrachters unweigerlich auf Orpheus gerichtet, wodurch eindeutig klar wird, wo die Musik spielt.

SKULPTURALE SÄULE

Die Silhouette der Säule zeigt aus der 45° Ansicht betrachtet das “S“ des Sennheiser-Schriftzuges, welches sich jedoch erst durch das steinerne Gehäuse von Orpheus zum Original vervollständigt. Die vertikalen Vorderkanten des Verstärkers heben sich dezent aus der Silhouette und signalisieren so seine Eigenständigkeit. Das “S“ ist für seinen Betrachter nur aus einer bestimmten Position wahrnehmbar. Es versteckt sich aus jedem anderen Blickwinkel hinter einer kristallinen, abstrakten Figur.

Durch die Ausschnitte im vorderen Bereich erscheint die Säule elegant tailliert. Eine schwebend anmutende Leichtigkeit wird ihr durch die Ausschnitte im hinteren Bereich verliehen. Der massive, voluminöse Fuß bildet die stabile Basis und vervollständigt die Säule, die Orpheus erhebt. Die Gliederung von Orpheus’ Säule in Präsentationsfläche, Taille und Fuß erinnert an eine klassische Säule aus der Antike.

 

Ausführung - Steinwolf
Ausführung - Steinwolf
Ausführung - Steinwolf
Ausführung - Steinwolf
Ausführung - Steinwolf

Coral

Angaben in cm
Material: Eiche oder weitere Hölzer

Die Außenkontur von Coral erinnert im Stil an Möbelstücke der Vergangenheit. Im Kern birgt der Beistelltisch jedoch etwas ganz und gar Neuartiges:

Der Tisch verfügt über zahlreiche Fächer und Abstellmöglichkeiten, die rund um seine eigene Achse bespielbar sind.

Die lebendige Komposition hölzerner Regalbretter macht seine skulpturale Erscheinung funktional erlebbar.

Selbstbewusst wird Coral zum Aufbewahrungsort und zur Präsentationsplattform ihrer persönlichen Gegenstände.

Die wahre Veredelung dieses Möbelstücks rührt jedoch nicht alleine von seinem massiven Material und dem einzigartigen Design, sondern auch vom Herstellungsprozess:

Es ist konstruktiv und handwerklich sehr komplex, so viele Holzbretter im Zentrum des Beistelltisches exakt aufeinander zulaufen zu lassen.

Dieses vielleicht nebensächlich erscheinende Detail war die größte Herausforderung, die wir überwinden mussten, um dieses anspruchsvolle Design aus einem natürlichen Material möglich zu machen.

Ausführung - Neuding
Ausführung - Neuding
Ausführung - Neuding
Ausführung - Neuding
Ausführung - Neuding

Coral Cloned

Angaben in cm
Material: Holz

Die Außenkontur von Coral erinnert im Stil an Möbelstücke der Vergangenheit. Im Kern birgt der Beistelltisch jedoch etwas ganz und gar Neuartiges:

Der Tisch verfügt über zahlreiche Fächer und Abstellmöglichkeiten, die rund um seine eigene Achse bespielbar sind.

Die lebendige Komposition hölzerner Regalbretter macht seine skulpturale Erscheinung funktional erlebbar.

Selbstbewusst wird Coral zum Aufbewahrungsort und zur Präsentationsplattform ihrer persönlichen Gegenstände.

Die wahre Veredelung dieses Möbelstücks rührt jedoch nicht alleine von seinem massiven Material und dem einzigartigen Design, sondern auch vom Herstellungsprozess:

Es ist konstruktiv und handwerklich sehr komplex, so viele Holzbretter im Zentrum des Beistelltisches exakt aufeinander zulaufen zu lassen.

Dieses vielleicht nebensächlich erscheinende Detail war die größte Herausforderung, die wir überwinden mussten, um dieses anspruchsvolle Design aus einem natürlichen Material möglich zu machen.


Venus